Vision

„Ich will sie zu meinem heiligen Berg bringen und will sie erfreuen in meinem Bethaus, denn mein Haus wird heißen ein Bethaus für alle Völker." Jesaja 56,7

Der Gebetsberg für die Nationen ist ein Ort des Gebets und der Anbetung. Von hier aus sollen die Stadt, das Land und die Nationen in der Fürbitte vor Gott gebracht und gesegnet werden. Jedes Gebet bahnt einen Weg für das Wirken Gottes in dieser Welt.
Der Gebetsberg ist frei zugänglich für Christen aller Konfessionen, Gruppierungen und Nationen. Er besteht aus dem Gebetshaus und dem Gebetsweg, der auf das Gebetsplatau führt.

Wie alles begann

"Als ich mit einigen Leitern der FCJG im Januar 2000 zu einer internationalen Gebetskonferenz nach Uganda reiste, ahnte keiner von uns, welche Auswirkung diese Reise haben sollte.
Durch Gottes persönliches und eindringliches Reden auf dem Gebetsberg in Kampala erweiterte Er unseren Auftrag, Eeine Liebe zu den Nationen zu bringen, um ein Wesentliches: Gebet für die Nationen!
Seitdem gibt es auf der Wislade neben der Schule für Evangelisation & Mission auch den Gebetsberg für die Nationen und seit Juli 2005 ein Gebetshaus.
Wir laden euch ganz herzlich ein, Zeit auf dem Gebetsberg für die Nationen und im Gebetshaus zu verbringen. Es ist nicht das Gebetshaus der FCJG, sondern des Leibes Christi und der Nationen."

Walter Heidenreich

     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.