Heilungen, Zeichen und Wunder ... wir sind begeistert, wenn wir sehen, wie sich vor unseren Augen etwas verändert und sehnen uns nach mehr. Ich jedenfalls freue mich riesig darüber ... und doch ist es viel zu wenig, dass wir all das nur auf unsere eigenen vier Wänden begrenzen, denn es geht um mehr - um viel mehr. Es geht um eine Welt und Menschen, die Jesus nicht kennen und in ihr Verderben rennen. Schlussendlich gehen sie verloren! Wo sind wir als Christen, die ihnen zurufen: »Es gibt Erlösung und Rettung für dich!«?

Raus

All das gehört auf die Straße, damit Menschen das Reich Gottes erleben und nicht nur gute Predigten hören. Mich bewegen einige Dinge mit Blick auf uns als Volk Gottes in unseren Städten und in unserem Land. Ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, in der wir als Christen mutig und kühn aufstehen und das Evangelium predigen UND demonstrieren sollen und sogar müssen ... Das Reich Gottes ist erlebbar, und zwar nicht nur in unseren Gemeinden und Kirchen, sondern auch auf den Straßen – gerade da!


»Marsch für Jesus« in Dresden

Wir machen uns auf den Weg. Am Samstag, den 21. Juli 2018 werden wir einen »Marsch für Jesus« in Dresden machen - und du bist herzlich dazu eingeladen. Du musst dich nicht anmelden ... komm einfach! Wir hatten einen »Marsch für Jesus« in Lüdenscheid während Burning Hearts (im Mai 2018) und so viele Menschen haben ihr Leben Jesus gegeben und sind geheilt worden. Mehr davon - in Deutschland und Europa!
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.