»Wer nun mich bekennt vor den Menschen, zu dem will ich mich auch bekennen vor meinem Vater im Himmel.« (Matth. 10,32)

Marsch für Jesus

Es entsteht zurzeit eine frische »Marsch für Jesus«-Bewegung. In Lüdenscheid, Dresden, Leipzig und München marschierten bereits hunderte, ja tausende bekennende Christen in Einheit durch die Straßen der Städte und bekannten mit Liedern und Sprechchören den Namen Jesus vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt. Viele andere Städte in Deutschland stehen in den Startlöchern zu einem »Marsch für Jesus« oder haben einen solchen in Planung.

Wer mich bekennt 03

In Wien gehen Christen schon über Jahre ununterbrochen auf die Straße und weltweit sind Länder wie die Philippinen, die Mongolei und die USA eifrig dabei, »Märsche für Jesus« zu organisieren. In Brasilien beten jedes Jahr Millionen von Christen in den Straßen von São Paulo und Rio de Janeiro Jesus öffentlich an.

Wer mich bekennt 04

Gebet

Eine andere Bewegung sind die weltweiten Fürbitte-Treffen mit zumeist jungen Menschen. Kürzlich war Walter bei einer Gebetskonferenz in Battle (England) bei UPRISING Europe. Jugendliche aus allen europäischen Nationen kamen in einem Zelt zusammen, um Jesus anzubeten und für Europa zu beten. Der Heilige Geist bewegte sich mächtig unter ihnen.

In Jesus ist die Einheit Europas simpel. Für Rassismus oder überzogenen Nationalstolz war im gemeinsamen Gebet kein Platz, sondern die Liebe, der Friede und die Kraft Gottes dominierten das Miteinander und gaben neu Vision für die Zukunft.

Wer mich bekennt 05

Jesus, König der Juden

Es ist uns ein Vorrecht und eine Ehre, den König der Könige, Jesus Christus, lieben und dienen zu dürfen. Er ist so wunderbar und einzigartig. Er ist das Haupt des Leibes Christi und der König der Juden. Zu seinen Lebzeiten hier auf Erden gaben ihm die religiösen Leiter jener Zeit aber noch einen weiteren aussagekräftigen Titel: Jesus, der Freund von Zöllnern und Sündern. Und das ist er auch heute noch. Überall bezeugen unzählige Menschen, wie gnädig und liebevoll dieser Freund in ihr Leben getreten ist und sie für immer verändert hat. Deshalb ist es so wichtig, dass der Name Jesus überall auf dieser Welt bekannt gemacht wird. Es leben noch so viele ohne den wahren Freund.

Dazu ist der Heilige Geist unermüdlich dabei, das Volk Gottes zu heilen und es zu ermutigen, den Namen Jesus demütig und mutig zu bekennen. Öffentlich vor den Menschen! Im September 2019 reist Walter wieder nach Nagaland. Er ist Hauptsprecher einer Konferenz und wird dort viele junge Menschen ermutigen, für unseren König die Ernte einzubringen.
Heidenreichs

Danke für eure Treue, Freundschaft und Fürbitte sowie für alle Unterstützung.
Gott ist mit euch!
Walter & Irene Heidenreich

Sei ein Teil davon ...

cta mit uns leben
cta fcjg shop
cta unser weg
cta unterstuetze uns

 





 
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.