Ich bin in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen und somit auch regelmäßig mit in die Gemeinde meiner Eltern gegangen. Schon als kleiner Junge war mir das alles zu langweilig. Ich beschloss, alles andere zu werden, nur nicht gläubig! Mit 12 setzte ich diesen Entschluss in die Tat um und begann, Drogen zu konsumieren. Dieses Kapitel meines Lebens überdauerte 11 Jahre bis ich ans Ende kam und realisierte – so geht es nicht mehr weiter. Nachdem ich alles Mögliche probiert hatte, kam Gott ins Spiel! Was ich niemals wollte, wurde meine Rettung. Zwei Mal befreite Er mich von Drogen von einem auf den anderen Augenblick ohne irgendwelche Entzugserscheinungen. Überwältigt von Dankbarkeit übergab ich mit 23 Jahren Jesus mein Leben und begann meine Reha im Wiedenhof. Auf der Suche nach Gott realisierte ich plötzlich, dass ich genauso drauf war wie die Menschen, die ich früher so verurteilt hatte. Ich war gesetzlich! Das Leben wurde anstrengend und kostete mich enorm viel eigene Kraft, meine anfängliche Freude und Ruhe verschwanden und machten Anklage Platz. Dieser Zustand führte mich in einen völligen Zerbruch – doch dadurch war ich endlich bereit für Gott und den Heiligen Geist. Ein Erneuerungsprozess begann! Der Heilige Geist wurde mein treuer Begleiter. Da ich gefangen war in Religiosität und Gesetzlichkeit liess ich alles Beten, Proklamieren, Anbeten usw. weg und entschloss mich nichts mehr aus eigener Kraft zu tun außer ab und zu mit dem Heiligen Geist zu reden und Ihm meine Ängste und Sorgen mitzuteilen. Das fiel mir richtig schwer und kostete mich alles. Immer wieder kamen Gefühle wie Anklage und Verdammnis in mir hoch und alles in mir schrie, ich müsste doch was tun! Doch dann fing Gott in mir an zu wirken, Er öffnete mir die Augen für meine Gefangenschaften und sprengte mehr und mehr die Ketten. Jeden Tag lerne ich, Ihm mehr zu vertrauen. Jeden Tag darf ich mehr von seiner Gnade erkennen. Der Heilige Geist spricht mit mir und ich merke wie ich frei werde – Ruhe ist da! Friede ist da! Freude ist da! Ich bin noch nicht durch, aber Gott hat sein Werk begonnen, Er wird es auch vollenden. Es ist so cool, Gott vertrauen zu dürfen und mit seinem Geist zu leben. Es ist Freiheit!

Martin
     
Nach oben
Wir setzen für eine komfortable Webseitennutzung Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst du dich damit einvestanden, dass wir Cookies verwenden.